Incredible Pack - Packed In Blue (CD)

Incredible Pack - Packed In Blue (CD)

OSR011

Normaler Preis €14,95
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bei Incredible Pack haben sich 2017 drei deutsche Rockikonen gefunden und sich dem Blues gewidmet. 2020 hat die Band sich entschlossen das Debutalbum „Packed In Blue“ einzuspielen.
Schon die ersten Klänge des ersten Songs „DOA“ zeigen, was einen auf der Platte erwartet. Zu den ersten Gitarrenklängen gesellt sich ein Rasseln und es wird eine Stimmung erzeugt, die den Zuhörer gedanklich in die Weiten von Texas versetzt. Daraus entwickelt sich ein Bluesstück in Richtung der Little Ol` Band. Martelles rauer eher gesprochener Gesangsstil, Gitarrenriffs und Soli erinnern stilistisch an ZZ Top. Unterstützt wird der dynamische Song von am Schlagzeug ackernden Manni von Bohr und dem blubbernden Bass, gespielt von Tony Spagone, die auch bei den restlichen Songs, auf den Punkt gespielt, eine starke Rhythmusfraktion bilden.
Das hohe Niveau des Openers wird im weiteren Verlauf der Scheibe auch nicht mehr verlassen, und stilistisch ist der eher raue Bluesrock made in Texas das prägende Element. Bis auf wenige Coversongs stammt das Meiste aus der Feder von Martelle, dem Fronter der Band, welcher auch für die Produktion in den Frankfurter Jungle Studios verantwortlich war. Einzig beim Bowie Cover „Rebel Rebel“ mit psychedelischem Intro und einer ersten Strophe, welche scheinbar aus dem Jenseits gesungen wird, steht der Blues eher hinten an und es entwickelt sich eine rockige Version des Klassikers. Martelle ist mit dem Album, nachdem er unter Anderem, auch als aktiver Part der Jule Neigel Band lange im Deutschrock tätig war, dort angekommen, wo seine eigentliche musikalische Liebe ist, dem Bluesrock.
Abgeschlossen wird der starke Erstling der Band mit dem Bluesklassiker „Bullfrog Blues“ den Martelle im Intro sinngemäß als oft gecoverten Song ankündigt.
Positiv ist, dass die eingestreuten Coversongs nicht dazu dienen die Platte aufzupeppen, sondern eher eine Ergänzung der eigenen Bluessongs darstellen, bei denen Martelle auch seine Qualitäten im Songwriting zeigt.
Interessant wird es sein, wenn das Powertrio die Songs endlich live präsentieren kann, da es sich um Material handelt, welches viel Spielraum für freie musikalische Entfaltung gibt.
Blues und Rockfans werden an dem Album Gefallen finden, wo drei „Oldies“ mit viel Spiellaune zeigen, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen zählen, und Blues made in Germany auch eine hohe Qualität haben kann!
(Text: Gernot Mangold)

01 DOA
02 I Wanna Know
03 Ain’t Taking No Hit
04 Hooked On You
05 Loveblind
06 What’s That Sound
07 Take It Out On Me
08 Alone In The Dark
09 Alligator
10 Endless Brighter Days
11 Rebel Rebel
12 Bullfrog Blues